Das Finanz- und Versicherungsportal von Gustav Mewes

Weitere Informationen zu diesem Thema...

Home
Finanzdienstleistungen
Unternehmensberatung
Kapitalanlage
Versicherungen
Finanzberatung
Altersversorgung
Gesetzliche Versicherung
Betriebliche Altersvorsorge
Private Vorsorge
Website-Empfehlungen
Impressum


Finanzportal - Versicherungsportal

Finanz- und Versicherungsportal

Herzlich Willkommen auf g-mewes.

Sie erhalten auf unserer Seite sehr viele Informationen zum Thema Finanzen und Versicherungen, wie z.B.:

Finanzdienstleistungen: Finanzdienstleistungen werden beispielsweise von Banken und Versicherungen, aber auch von anderen Unternehmen angeboten die sich nur auf einen bestimmten Aspekt unter dem Oberbegriff der Finanzdienstleistungen konzentrieren.

Unternehmensberatung: Unternehmensberatung wird von Firmen als Dienstleistung an andere Firmen und Organisationen verkauft. Die Unternehmensberater helfen ihren Kunden in allen möglichen Bereichen ihr Unternehmen zu optimieren. So beraten sie beispielsweise in Fragen der Abrechnung mit dem Fiskus, oder in Personalfragen.

Kapitalanlage: Wenn man viel Geld hat, empfiehlt es sich dieses Geld anzulegen damit es sich im Laufe der Zeit durch die Zinsen vermehrt. Hier gibt es verschiedene Kapitalanlage Möglichkeiten.

Versicherungen: Wenn man eine bestimmte Versicherung braucht vergleicht man oft die Angebote der zahlreichen, miteinander konkurierenden Unternehmen und geht dann meist dorthin wo einem die günstigste Versicherung angeboten wird.

Finanzberatung: Privatleute, gewerbliche und freie Berufe können sich in Finanzfragen beraten lassen. Im Internet findet man zahlreiche Anbieter in diesem Bereich. Wie in allen Berufen gibt es hier seriöse und weniger seriöse Unternehmen. Die IHK hat allerdings genau festgelegt wer sich Fachwirt für Finanzberatung nennen darf und wer nicht.

Altersversorgung: Früher lag die Altersversorgung in der Verantwortung der Familie. Die Familien waren wesentlich größer als sie es heute sind und die Kinder übernahmen die Versorgung der Eltern wenn diese nicht mehr Erwerbsfähig waren. Man half sich gegenseitig.

Die betriebliche Altersvorsorge: Manche Betriebe bieten auch eine sogenannte betriebliche Altersvorsorge an, hier wird ein gewisser Anteil vom Lohn des Arbeitnehmers einbehalten und in einen Altersfond einer Alterskasse oder ähnlichem eingezahlt. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten wie das Ganze innerbetrieblich organisiert wird.

Die private Vorsorge: Man kann und soll in Zukunft auch privat vorsorgen. Das Geld dass man monatlich an seine Versicherung abführt kann man nun nicht mehr anderweitig verwenden als für seine Rente im Alter, umgekehrt kann einem das Angesparte aber auch nicht mehr (zum Beispiel durch den Staat) genommen werden, etwa dann wenn man seine Arbeit verliert.

Copyright © 2006 g-mewes.de. All Rights Reserved.